Tierische Designprojekte

Seit Wochen beschäftigen wir uns zeichnerisch und gestalterisch mit den sechs Tieren Katta, Chamäleon, Löwe, Flamingo, Pfau und Frosch. Diese haben wir uns aus einer Liste von Tieren ausgesucht, die sowohl im Augsburger Zoo lebend als auch im Naturmuseum präpariert vorkommen.

Ziel unseres Designprojektes war es, auf der Basis von Äußerlichkeiten oder Eigenarten der Kreaturen Design-Kreationen innerhalb des Zeitraumes von 2 Wochen zu entwickeln. Doch nicht nur die Qualität unseres Endproduktes wurde bewehrter, auch die Ideenphase, die Optimierungsphase, der Theorieteil und die Präsentation.

Aufgrund der Erfahrungen, die wir in den Projektwochen gesammelt haben, wissen wir nun, dass wir

  • uns einen Zeitplan zu Beginn jedes Projektes machen
  • Fehlversuche im Zeitplan einkalkulieren sollten
  • Ideen aufzeichnen und skizzieren, damit sich jeder ein Bild vom Ideenreichtum machen kann
  • durch Ideenskizzen und Variationen die Projektidee gut vermitteln können
  • nicht nur die erste Idee verfolgen, sondern im Fall des Falles auch noch eine gute zweite oder dritte Idee haben sollten
  • wir uns durch Feedbacks gegenseitig bei der Optimierung des Projektes weiterhelfen
  • uns frühzeitig nötige Arbeitsmaterialien besorgen
  • zielgerichtet auf ein Endprodukt hinarbeiten